Meine Fintech-Highlights des Jahres

2016 war richtig viel los in der Finanz-Technologie. Wenn es nun Fintechs sogar regelmäßig ins Handels­blatt, die Welt, FAZ und Bild schaffen, dann werden Fintechs langsam zum Mainstream. Wenn die Banken jetzt auch noch mit ersten Ko­op­er­at­ionen und Copy-Cats an den Start gehen, dann zeigt sich auch, dass das Thema mehr ist als nur ein Hype.

Nachrichten rund um Fintech gab es in diesem Jahr also viele – als Newskurator für aboutfintech und den finletter kann ich das nur unterstreichen. Und wie immer, gab es unter diesen vielen Nachrichten einige, die besonders be­mer­kens­wert sind. Und diese sind meine persönlichen Highlights:

Der holprige Aufstieg von N26

Wenn ich für 2016 das eine Fintech nennen sollte, der Preis ginge eindeutig an N(umber)26. Dabei mag man von N26 an sich halten was man will, aber eines ist unbestritten: die Berliner haben als erstes Fintech in Deutschland wiederholt breite Medienpräsenz erringen können. Und das nicht nur in Nischen­blät­tern und Szene-Blogs, sondern vor allem auch in den klassischen Massenmedien von der Welt über die SZ bis ins Handelsblatt. N26 hat die junge Szene in das Rampenlicht und damit in den Mainstream geführt – und damit einer ganzen Branche einen Dienst erwiesen.

Den vollständigen Artikel lest Ihr im IT Finanzmagazin:

Logo IT Finanzmagazin

Meine FinTech-Highlights des Jahres

Posted in Meinung and tagged , , , , , , , , .
Tobias Baumgarten

Tobias Baumgarten

Digitaler Banker | Blogger | Fintech – Experte. Ihr erreicht mich per Mail: tobias(at)aboutfintech.de oder auf Twitter: @aboutfintech

One Comment

  1. Pingback: Warum Savedroid und Co. Dich nicht retten - Finanzrocker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.