Früher war mehr Lametta

Was waren das für aufregende Zeiten in den letzten drei Jahren! Erst vereinzelt und später dann in immer kürzeren Abständen tauchten immer neue Fintech-Start-ups auf. Die meisten von ihnen haben uns mit ihren neuen und innovativen Ideen verzaubert. Es war die (Wieder-)Geburtsstunde von Buzzwords wie „disruptiv“ oder „spannend“, die zwischenzeitlich schon mit Geldstrafen für das Phrasenschwein belegt waren. Und dennoch waren sie meistens passend.

weiterlesen

Schnelle Warenfinanzierung mit amacash – so ist Paul immer lieferfähig! [Sponsored Post]

Paul ist Online-Händler und führt in seinem Portfolio diverse Spielwaren für Kinder. Dieses ist breit aufgestellt und reicht hierbei von Kuscheltieren bis hin zu Modellautos. Er betreibt seinen eigenen Online-Shop und verkauft seine Produkte zusätzlich als Seller bei Amazon. Die Idee für den Verkauf von Waren dieser Produktkategorie hatte er vor zwei Jahren. Damals war er noch Angestellter, wollte jedoch schon immer sein eigener Chef sein und frei entscheiden können.

weiterlesen

Wie Fintech in der Hartz IV – Debatte helfen könnte

Seit sich der neue Gesundheitsminister Jens Spahn im Rahmen eines Interviews über Armut geäußert hat, ist in Medien, Politik und Gesellschaft die Diskussion über Hartz IV heftig aufgeflammt. Bei der Frage, wie Betroffene mit ihrem Geld auskommen können, könnten Fintech und FinEdu wertvolle Hilfestellung geben. Meine Gedanken zu einem kontroversen Thema.

weiterlesen

Das große Wettlaufen der Challenger Banks

Als ich 2015 aus Neugier mein Testkonto bei N26 (damals noch number26) eröffnete, war das Ganze noch mehr Hype als Substanz. Virales Marketing, eine coole App und kaum Funktionen. Doch mittlerweile sind Challenger Banks wie N26, Revolut und Co. eine ziemlich große Nummer geworden. Noch ist nicht ausgemacht, wer sich langfristig am Markt durchsetzen wird, aber das große Wettlaufen ist eröffnet.

weiterlesen

Wer rettet meine Identität?

Unter der Dusche, so heißt es, hat man die besten Einfälle. Ich jedenfalls fand meine Gedanken so interessant, dass ich sie in der heutigen Kolumne mit Euch teilen möchte. Angefangen hatte es mit Werbung in meiner Twitter-Timeline. Die ist meistens belanglos oder störend – oder gleich beides zusammen. Dieses Mal aber ging es um einen ICO für eine Kreditkarte, mit der man Kryptowährungen smart ausgeben kann.

weiterlesen

Wo ‚KI‘ Banken und Fintechs helfen kann

Der künstlichen Intelligenz (kurz: KI) wird nachgesagt, die nächste industrielle Revolution zu sein. Unzählige Studien sehen allein in Deutschland Millionen von Arbeitsplätzen durch sie in Gefahr. Die KI wird auch vor dem Finanzsektor keinen Halt machen, soviel ist sicher. Doch an welchen Stellen liegt eigentlich das größte Potential in Fintech und Banking?

weiterlesen

Die ausgebremste Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst eine Branche nach der anderen und wirbelt sie mächtig durcheinander. Die Finanzbranche ist dabei keine Ausnahme, sondern vielmehr ziemlich weit vorn dabei. Die großen Innovatoren sind dabei allerdings nicht die traditionellen Banken, sondern ein großer Schwarm flinker Fintech-Startups – und eine handvoll internationaler Internetkonzerne. Die Banken schauen ziemlich zögerlich vom Spielfeldrand zu. Warum eigentlich?

weiterlesen

Datenschutz – in Banks we trust

Banken haben es in letzter Zeit wahrlich nicht einfach. Neben Regulatorik und Niedrigzins müssen sie sich mit dem Megatrend der Digitalisierung auseinandersetzen. Hier werden sie durch Fintechs und die großen Internetplattformen in die Zange genommen. So stark die Herausforderer auch in Sachen Technologie und Innovation sind, einen großen Trumpf haben sie noch in der Hinterhand: beim Thema Datenschutz genießen sie das Vertrauen ihrer Kunden. Darauf müssen sie aufbauen.

weiterlesen

Die Groko und die Digitalisierung

Keine Angst, der finletter ist und bleibt ein Fachmedium für die Fintech-Szene und ich bin nicht neuerdings unter die Politik-Blogger gegangen. Aber manchmal ergibt es sich, dass die wichtigsten oder folgenschwersten Fintech-Nachrichten nicht aus der Branche selbst kommen, sondern aus der Politik. So ist es aktuell. Damit meine ich gar nicht die weltweiten Bestrebungen, das Wild West der Krypto-Szene in geordnete Bahnen zu lenken. Die wichtigsten Nachrichten für die deutsche Fintech-Szene sind vielmehr die Nicht-Nachrichten aus den laufenden Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD.

weiterlesen