Hamburger Sparkasse führt kostenloses WLAN ein

Die Digitalisierung der Gesellschaft schreitet mit großen Schritten voran und die Banken, besonders die Sparkassen, schienen den Anschluss daran verloren zu haben. Nun schickt sich die größte Sparkasse Deutschlands, die Hamburger Sparkasse (kurz Haspa) an, verlorenen Boden wieder gut zu machen.

Wie Vorstandssprecher Dr. Harald Vogelsang am Donnerstag (17.12.2015) in der Welt verkündete, wird die Haspa ihren Kunden ab Ende Januar 2016 flächendeckend in allen Filialen kostenloses WLAN zur Verfügung stellen. Realisiert wird der Zugang, der in einigen ausgesuchten Filialen bereits jetzt schon verfügbar ist, über die Deutsche Telekom.

Für Kunden und Besucher der Haspa wird die Nutzung der Hot-Spots auf eine Stunde begrenzt sein, was aber für den durchschnittlichen Filialbesuch erfahrungsgemäß ausreichen sollte. Kunden der Telekom, die einen Datenvertrag mit Hot-Spot-Flatrate besitzen, können das WLAN natürlich wie gewohnt zeitlich unbegrenzt nutzen.

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein großer für die Sparkassen.

Posted in Fintech News and tagged , , , , , .

Digitaler Banker | Blogger | Fintech – Experte. Ihr erreicht mich per Mail: tobias(at)aboutfintech.de oder auf Twitter: @aboutfintech